ZIK 2021 kann nicht stattfinden

„ZIK – Zeitung im Kindergarten“ ist ein Projekt, das von der Beteiligung und dem Spaß der Kinder, Ihrem Engagement und dem persönlichen Miteinander der Beteiligten lebt. Dieses Jahr ist leider alles anders.

Deshalb haben wir uns schweren Herzens dazu entschieden, das Projekt ZIK für dieses Jahr 2021 abzusagen. Die aktuell schwierige Situation der Pandemie und aktuell nicht berechenbare Parameter machen uns eine Durchführung nicht möglich. Auch eine Prüfung möglicher Alternativkonzepte führte zu keinem anderen Ergebnis.

Wir bedauern diese Entscheidung sehr und hätten Ihnen und den Kindern in dieser unruhigen Zeit gerne ein Stück Normalität geboten. 

Wir wünschen Ihnen – auch im Namen unserer bisherigen Projektpartner, der Volks- und Raiffeisenbanken im Allgäu – viel Kraft für die kommende Zeit und bleiben Sie gesund! Herzlichen Dank für Ihre Treue.

ZiK geht zu Ende!

Mit dem ZiK-Wimmelbild ging „Zeitung im Kindergarten 2020“ nun zu Ende. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für ihr Engagement und die kreativen Ideen!

Illustration: Caroline Oelschlägel, Butterfly, Adobe Stock

ZiK Weiterführung ab 11. Mai 2020

Aufgrund der Kindergartenschließung mussten wir unser ZIK-Projekt zum 16. März 2020 leider unterbrechen. Da eine Öffnung der Kindergärten nicht absehbar ist, haben wir uns nun entschieden, das Projekt – soweit möglich –  fortzuführen.

Ab Montag, 11. Mai 2020 wird die Rudi-Geschichte wieder in der Heimatzeitung (Montag bis Freitag) veröffentlicht. Die letzte Geschichte wird am Mittwoch, 20. Mai 2020, abgedruckt. Am Freitag, 22. Mai 2020, folgt zum Projektabschluss ein Wimmelbild. Außerdem werden wir noch einige Kindergarten-Fotos abdrucken.

Angemeldete ZIK-Kindergärten können sich die Zeitung (Mindestmenge 4 Exemplare) für die Notbetreuung in den Kindergarten bestellen. Selbstverständlich können Sie den Kindern die Zeitung auch vor der Einrichtung zur Abholung zur Verfügung stellen, sofern dies unter Berücksichtigung aller nötigen Hygienemaßnahmen möglich ist. Bitte geben Sie uns bis Mittwoch, 06. Mai 2020, Bescheid, falls Sie eine Zeitungslieferung wünschen.

Alternativ bietet sich für Eltern die zweiwöchige kostenlose Leseprobe der Allgäuer Zeitung und ihrer Heimatzeitungen an. Infos und Bedingungen unter  https://zik.allgaeuer-zeitung.de/leseprobe oder bei unserem Lesermarkt unter Tel. 0831/206-297.

Auf eine umfangreiche Abschlussbefragung und eine Abschlussveranstaltung müssen wir heuer leider verzichten. Gerne können Sie uns aber ein kurzes Feedback senden an zik@azv.de. Wir würden uns sehr freuen.

Besichtigungen im Allgäuer Medienzentrum können leider frühestens ab September 2020 wieder angeboten werden. Die Rudi-Besuche und die Bankenbesuche bei unseren Partnern, den Volks-und Raiffeisenbanken im Allgäu, müssen wir schweren Herzens ebenfalls ruhen lassen.

Wir bedauern, dass wir das ZiK-Projekt nicht in gewohnter Weise zu Ende bringen können und bedanken uns für das Engagement aller Beteiligten. Bleiben Sie gesund!

Aktuelles: Unterbrechnung von ZiK

Aufgrund des Entschluss der Landesregierung in München, alle Schulen, Kitas und Kindergärten ab Montag, 16.03.2020, vorübergehend zu schließen, wird „Zeitung im Kindergarten“ ausgesetzt.

Aus gegebenem Anlass möchten wir Sie darüber informieren, dass wir die Zeitungslieferung im Rahmen unseres ZiK-Projekts ab sofort einstellen.

Auch die geplanten Rudi-Besuche fallen ab Montag, 16. März 2020, bis einschließlich 26. März 2020 aus.

Die Rudi-Geschichte möchten wir den Kindern aber nicht vorenthalten. Ob wir die Geschichten zu einem späteren Zeitpunkt in der Zeitung abdrucken oder Ihnen per Mail zukommen lassen, wird noch in Abstimmung mit unserer Redaktion geklärt.

Wir bedauern die abrupte Unterbrechung des Projekts sehr und werden prüfen, ob wir das Projekt zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen können.

Selbstverständlich halten wir Sie auf dem Laufenden und stehen bei Rückfragen gerne zur Verfügung.

ZIK 2020

Der ZiK-Zeitraum steht fest: Von Montag, 02. März bis Freitag, 27. März 2020, findet wieder „Zeitung im Kindergarten“ statt. Im ganzen Allgäu wird gebastelt, geraschelt, gerätselt und gelesen!

Bitte schicken Sie die Anmeldung bis Freitag, 22. November 2019, an die Medienagentur mct. Sollten Sie keine Einladung erhalten haben, melden Sie sich einfach bei uns.

Die Auftaktseminare finden voraussichtlich in der ersten Februarwoche 2020 in Kempten und im Ostallgäu statt.

Wir freuen uns, dass wir auch 2020 die Raiffeisenbanken und Volksbanken als Partner an unserer Seite haben!

Basteltipps, Lieder und Spiele

Wir sind immer wieder erstaunt, was die Kinder mit Ihrer Hilfe Tolles mit der Zeitung basteln und wie Sie die Rudi-Geschichte umsetzen.

Um Ihnen eine Anregung zu geben, finden Sie einige Arbeiten und Lieder auf unserer Homepage. Natürlich können Sie auch in den Zusendungen vom letzten Jahr stöbern.

Vielleicht haben Sie ja Lust, uns auch etwas an zik@azv.de zu senden?

Basteltipps und Impressionen

Lieder und Spiele

ZIK 2019

Noch bis zum 05. April 2019 basteln, spielen und malen die Kindergärten im Allgäu wieder mit Rudi, der Medienmaus der Allgäuer Zeitung. Jedes Kind erhält werktäglich ein Exemplar in die Einrichtung geliefert.

Alle Kindergärten haben eine Projektmappe erhalten, in denen Anregungen zum spielerischen Umgang mit der Zeitung zu finden sind. Im Spielheft können die Kinder „Hausaufgaben“ erledigen und mit Rudi malen und rätseln. Alle Kinder erhalten einen Presseausweis zum Projektbeginn und können so einmal selbst Reporter spielen.

Täglich erscheint eine Rudi-Geschichte in der Zeitung. Heuer erkundet Rudi die Welt. Passende Malvorlagen dazu finden Sie hier

Highlight des Projekts ist oftmals der Besuch von Rudi in den Kindergärten. Im Projektzeitraum (und auch darüber hinaus) ist es für die Vorschulkinder außerdem möglich, das Allgäuer Medienzentrum oder eine Filiale der Volks-und Raiffeisenbanken zu besichtigen.

4 spannende ZIK-Wochen sind vorbei

Nach 4 spannenden Wochen ist das ZIK-Projekt 2018 Mitte März zu Ende gegangen.

Rund 1200 Kinder aus dem gesamten Allgäu begleiteten Rudi bei seinen Abenteuern durch’s Allgäu. Rudi erkundete zahlreiche Sehenswürdigkeiten, lernte neue Freunde kennen und besuchte zahlreiche Kinder persönlich im Kindergarten.

Wir bedanken uns bei Ihnen, liebe Erzieherinnen und Erzieher, für Ihr Vertrauen und bei unserem Projektpartner, den Volks-und Raiffeisenbanken im Allgäu, für die Unterstützung!